17.08.2015, von Torsten Huschke

Unwetter fordert Einsatz für das THW Heiligenstadt

Das Unwetter im Eichsfeld, in der Nacht vom Sonntag zum Montag, forderten die Kammraden der Feuerwehr so sehr das sie auf die Hilfe des THW’s zurückgriffen. Das hatte zur Folge, dass die Helfer des THW Heiligenstadt gestern Nacht gegen 0:30 zu einem Einsatz alarmiert wurden. Der Einsatz lautete Unwetter – Keller von Anwohnern auspumpen.

Es wurden zahlreiche Keller in Burgwalde, Schönau und Uder ausgepumpt. Aber auch ein Bauernhof sowie eine Firma wurden überschwemmt und benötigten unsere Hilfe.

In der Firma kam es dabei zu einigen Schwierigkeiten. Ein überfluteter Kellerraum beinhaltete einige Schaltschränke zur Steuerung der Anlagen. Bevor die Helfer dort mit dem Auspumpen anfangen konnten, musste zuvor die Spannungsfreiheit von den Schaltschänken gewährleistet werden. Dazu wurden die Stadtwerke über die Situation Informiert, sodass sie den Strom vor Ort abstellen konnten. Da sich währenddessen Rauch in den Räumen gebildet hatte, wurde zusätzlich auch die Feuerwehr alarmiert, um eventuell entstehende Brände gleich zu löschen.

Nach Rustenfelde wurden die Helfer gerufen, um eine einsturzgefährdete Scheune abzustützen. Leider war dies nicht möglich, da der Untergrund vollkommen aufgeweicht war und kein Abstützen des Gebäudes möglich war.

Nach 13 Stunden war der Einsatz der Helfer dann endlich beendet und die Bereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt. Ein großer Dank geht an alle Helfer, die bei diesem Einsatz mit angepackt und uns unterstützt haben.

Unser Bedauern und tiefes Mitgefühl gehört den Angehörigen und Freunden des Feuerwehrmannes, der bei diesem Einsatz ums Leben gekommen ist. Er riskierte sein Leben um anderen zu Helfen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: